Sie fragen – wir antworten
home

Volltextsuche

Weitere Infos

Jetzt anfordern
11.08.2017 von Josef Holzer

Was hat es mit dem Gerücht auf sich, dass eine Geldanlage bei Life Forestry extrem risikoreich sein soll?

Dieses Gerücht betrifft nicht nur uns, Medien und Verbraucherschützer warnen generell vor Investments, die mit zweistelligen Renditen beworben werden. Irgendwie ist das auch verständlich: Das Damoklesschwert der unkalkulierbaren Risiken und der Gefahr des Totalverlusts schwebt schliesslich über jeder Geldanlage, und da will niemand derjenige sein, der nicht gewarnt hat. Nun geht es bei einem Holzinvestment jedoch um einen natürlichen Rohstoff mit enormem Wachstumspotenzial, der bei nachweislich nachhaltiger Produktion einen grossen ökologischen Beitrag leistet und unter bestimmten Bedingungen eben zweistellige Renditen erwirtschaftet – bei entsprechendem Risikomanagement des Anbieters. Tatsache ist, dass mit dem Steigen der Renditechance in aller Regel auch ein Anstieg des Risikos verbunden ist. In vielen Kundengesprächen haben wir die Erfahrung gemacht, dass sich die meisten unserer Anleger bereits in viele Richtungen informiert haben und ihr Geld sinnvoll streuen wollen, um sich und ihre Familie bestmöglich abzusichern und Überschüsse möglichst lukrativ anzulegen. Für diese Streuung bieten wir eine wirklich attraktive Option.
Neben den grundsätzlichen Risiken einer jeden Geldanlage hat Life Forestry alle erdenklichen Risiken eines Teakinvestments schon im Vorfeld analysiert und bei der Gestaltung des Angebots bestmöglich reduziert. Das beginnt bei der Auswahl der Standorte über die professionelle Bewirtschaftung und reicht bis zur politischen Stabilität in den Anbauländern und der finanziellen Absicherung über eine eigene Stiftung.
Bedauerlicherweise haben sich viele Kritiker nicht im Detail mit Life Forestry auseinandergesetzt, sondern lediglich pauschale Kritik geäussert die in Bezug auf Life Forestry oft sachlich falsch und nicht haltbar ist.

Kommentare

  1. Das Risiko eines Totalverlustes ist schon heftig! Gibt es hier keinerlei Absicherung durch den Anbieter… das man zB einen gewissen Prozentsatz seiner Einlage zurück bekommt?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.