Sie fragen – wir antworten
home

Volltextsuche

Weitere Infos

Jetzt anfordern

Risikohinweise

Mit Life Forestry investieren Sie nicht in ein Finanzprodukt wie z.B. Aktien, Fonds oder andere Wertpapiere. Vielmehr werden Sie durch einen Kaufvertrag zum direkten Eigentümer einer bestimmten Anzahl von Teak-Bäumen. Es handelt sich also nicht um eine Kapitalanlage im eigentlichen Sinne, sondern um Kauf des Sachwertes Holz. Damit ist Ihr Investment vor Inflation, den weltweiten …

Was für eine Firma ist Life Forestry?

Die Life Forestry Group, mit Hauptsitz in der Schweiz, ist mit dem klaren Ziel gegründet worden, im Bereich der nachhaltigen Forstwirtschaft und Edelholzproduktion eine führende Position einzunehmen. Mit einem professionellen Plantagenmanagement wird auf eigenem Land in tropischen Gebieten wie Costa Rica und Ecuador, Wiederaufforstung mit der Anpflanzung von Teak-Baumbeständen betrieben. Mit dieser Wiederaufforstung soll einerseits …

Was passiert, wenn die LFG aus dem Geschäft aussteigt?

Diese Frage beinhaltet zwei sehr wichtige Aspekte: Rechtsansprüche und Rückstellungen: Beim Erwerb von Baumbeständen aus Life Forestry Plantagen, welcher mit rechtsgültig abgeschlossenem Kauf- und Dienstleistungsvertrag erfolgt und mit der Baumbesitz-Urkunde unterlegt ist, ist der Rechtsanspruch eines Kunden auf seinen Besitz vollständig gewährleistet. Wenn es um einen Sachwert wie Bäume in einer Baumschule, Gärtnerei oder, wie …

Wo liegen die tatsächlichen Risiken bei einem Life Forestry-Investment?

Die grösste Herausforderung der Life Forestry Group beim Aufbau des Business-Modells war die Verbindung höchster Erträge mit möglichst kleinem Risiko. Wir sind sicher, dies durch die folgenden Massnahmen zu erreichen: Auswahl des Landes für den Plantagenbetrieb stabile Regierung Auswahl des Plantagenstandorts – auf leicht hügeligem, gewellten Gelände, also oberhalb der Ebene, die von Überflutung betroffen …

Wie steht es um die Überprüfung / Inspektion der Plantagen?

Die Plantagen sind in Übereinstimmung mit den strengen Richtlinien des FSC konzipiert. Sie unterliegen dabei einer ständigen Kontrolle durch das FSC. Die Angestellten der Plantagenbetriebe werden sorgfältigst ausgewählt und unterliegen durch unsere Forstwirtschaftsexperten einer dauernden Kontrolle und Weiterbildung. Durch das professionelle Plantagen-Management wird die Qualität in Bezug auf das Wachstum und die Erträge laufend hoch …

Gibt es politische Investmentrisiken in Costa Rica oder in Ecuador?

Costa Rica weist ein sehr stabiles politisches Klima auf. An der Spitze der Exekutive steht der Staatspräsident Oskar Arias Sanchez, der am 9. Mai 2006 zum zweiten Mal zum Präsidenten der Republik Costa Rica gewählt wurde. Arias Sanchez unterzeichnete 1986, in dem Jahr, in dem er zum ersten Mal in das höchste Amt gewählt wurde, …

Welche Faktoren beeinflussen die Teak-Anlageerträge?

Die Holzqualität Die Professionalität und das Fachwissen des Plantagenmanagements Der Ertrag in m³ Holz pro ha Das Verkaufspotential von Teak über einen Zeitraum von 20 Jahren Der Dollar-Wechselkurs und das Preisgefüge (weltweit) für Teak

Wie hoch ist die kommerzielle Volumenleistung in m³ nach 20 Jahren?

Die Forstwissenschaft dokumentiert für professionell gemanagte Teakplantagen in Mittel- und Südamerika bei einer Rotatiosnlaufzeit von 20 bis 25 Jahren eine Wachstumsleistung von über 400 Kubikmeter Teakholz je Hektar. Jedoch gilt es zu bedenken, dass nicht jegliches Holz auch kommerziell verwertbar ist. Das Holz der ersten Zwischenausforstungen ist noch zu dünn für eine kommerzielle Verwertung. Erst …

Wodurch wird der Marktwert eines Kubikmeters Teak bestimmt?

Der Wert eines Kubikmeters Teak ist relativ hoch und hängt von der Qualität, dem Durchmesser und der Länge des Stammes ab. Die Life Forestry stellt sicher, dass laufend und gewissenhaft auf diese qualitätsentscheidenden Faktoren geachtet wird. Bei Aussagen zu erwarteten Anlageerträgen gehen wir vom gegenwärtigen Mindest- Marktpreis für Teak-Rundholz aus.

Wie flexibel sind Investitionen in Teak-Plantagen?

Das Investitionsminimum beginnt bei einem Einmalbetrag von wenigen tausend Euro für ein Minimum von 100 Teakbäumen bei einer neugepflanzten Teakplantage. In diesem Betrag sind dann bereits alle Kosten für den Kauf und die Bewirtschaftung bis zur Schlussernte enthalten. Auf den Käufer kommen nach dem Kauf also keinerlei weitere Kosten zu. Die Rotationslaufzeit ist bei Neupflanzungen …