Sie fragen – wir antworten
home

Volltextsuche

Weitere Infos

Jetzt anfordern
26.10.2018 von JN

Ich habe gelesen, dass andere Anbieter Direktinvestments mit einem Landkauf verbinden. Sie bieten das aber nicht an. Wieso?

Weil wir den Sinn eines Landkaufs von Anlegern anzweifeln. Zum einen verteuert er die Anfangsinvestition enorm und ist somit nur für sehr wenige Anleger überhaupt finanzierbar (oftmals erst ab 30.000 Euro Anlagesumme). Ausserdem ist es für Privatpersonen aus Europa schwierig, sich beispielsweise in Südamerika ins Grundbuch eintragen zu lassen oder den Eintrag zu kontrollieren. Manche …

24.09.2018 von P.L.

Ist es nicht besser Holzaktien zu kaufen? Die würden die Liquidität sichern und man hätte Transparenz durch laufende Kursveröffentlichungen.

Mit dem Kauf von Holzaktien verschenken Sie jedoch zum Teil die wichtigsten Vorteile, die ein Holzinvestment zu bieten hat. Aktien von börsennotierten Forstunternehmen werden zwar als Sachwert eingestuft, weil sie ein werthaltiges Produkt mit hohem Nutzwert darstellen. Ihre Entwicklung hängt jedoch an den allgemeinen Aktienmarktentwicklungen, und damit geht der Vorteil der negativen Korrelation verloren, die …

17.09.2018 von Dormer

So ein Plantagenbetreiber kann mir doch das Blaue vom Himmel erzählen. Wie soll ich beurteilen, ob das stimmt?

Indem Sie die richtigen Fragen stellen und sehen, ob Ihr Anbieter oder einer seiner Mitarbeiter schlüssig darauf antwortet. Ein wirklich professioneller Anbieter wird auf alle Ihre Fragen offen eingehen und Ihnen das Gelände bereitwillig zeigen. In dem Buch „Investieren in Holz – Chancen, Märkte, Hintergründe“ vom Finanzbuch Verlag finden Sie ausführliche Checklisten, welche Fragen zu …

12.09.2016 von Urs Knöbeli

Pflegen Sie Beziehungen zur lokalen Bevölkerung an den Standorten Ihrer Plantagen? In welcher Form?

Ohne eine gute Beziehung zur lokalen Bevölkerung könnten wir nicht so gut und beruhigt wirtschaften, denn gute Nachbarn halten ihre Augen immer offen. Diebe kommen nicht auf die Idee, Baumstämme von unseren Plantagen zu stehlen, weil unsere Kontakte vor Ort sofort Meldung erstatten und eingreifen würden. Das kommt natürlich nicht von allein, sondern ist das …

18.06.2016 von Reto Schneider

Grüezi wohl! Ich habe gelesen das Sie die Bäume entasten..Das verringert doch die zu erntende Menge!?

Eine regelmässige und fachgerechte Entastung ist essenziell für das Erzielen der bestmöglichen Holzqualität, sonst bilden sich Astlöcher und Verwachsungen, die zu einer Qualitätsminderung führen und sich letztlich in der Rendite negativ niederschlagen. Ausserdem fördert die Entastung das spätere rissfreie Trocknen des Holzes. Umfangreiche Studien belegen, dass ein konsequentes Schneiden der Äste und Blätter im unteren …

15.06.2016 von B. Baxter

Sehr geehrte Damen und Herren, warum beschränken Sie sich auf Teakholz? Mahagoni ist doch auch ein schnell wachsendes Edelholz?

Das stimmt nicht ganz: Im Vergleich zu Teak wächst Mahagoni langsamer, die Haupternte findet hier meist erst nach rund 40 Jahren statt (statt nach 20 Jahren wie bei Teakholz). Für eine Kapitalanlage bedeutet das eine längere Kapitalbindung bis zur Haupternte und dadurch schlechtere Renditeperspektiven. Dazu kommt, dass sich Mahagoni bislang nicht besonders erfolgreich in Plantagen …

02.06.2016 von Reisender

Was muss ich tun, wenn ich meineTeakbäume vor Ort mal besuchen möchte? Ich bedanke mich für Ihre Nachricht. Grüsse Reisender

Planen Sie Ihren nächsten Urlaub in Costa Rica, das Land ist unglaublich sehenswert! Wenn Sie uns rechtzeitig Bescheid geben, organisieren wir, dass Sie von einem Treffpunkt abgeholt werden und die Plantage mit einem Fachmann besichtigen können, der Ihnen Ihre Bäume zeigt (dafür bitte unbedingt die Nummern Ihrer Bäume vorab angeben) und alle Fragen beantworten kann. …

22.05.2016 von DM

Guten Tag! Meine Frau und ich planen in diesem Jahr einen Urlaub in Costa Rica. Gibt es die Möglichkeit, sich Ihre Plantagen mal anzusehen?

Sehr gerne! Costa Rica ist ein ausserordentlich schönes und interessantes Land. Vereinbaren Sie bitte ein paar Wochen vor Ihrer Anreise einen Termin mit uns, damit wir Ihnen einen geeigneten Treffpunkt und eine Zeit nennen können, in der sich unsere Plantagenleiter oder Forstingenieure ausführlich mit Ihnen befassen können. Wenn möglich, verlegen Sie den Plantagenbesuch in die …