Sie fragen – wir antworten
home

Volltextsuche

Weitere Infos

Jetzt anfordern
23.02.2016 von KLEINERT

In Ihren Vertragsunterlagen steht, dass man als Kunde bei Ihnen einen Kaufvertrag unterzeichnet. Wie ist das steuerlich zu bewerten?

Neben dem Kauf beauftragen Sie als Anleger uns per Dienstleistungsauftrag, die Bäume bis zum erntefähigen Alter zu pflegen und dann zum bestmöglichen Preis zu verkaufen. Von der Grundidee her sind Wald-Direktinvestments also kein Finanzprodukt, sondern eine Wertanlage. Juristisch und steuerlich werden sie eher wie eine Kunstsammlung oder ein wertvolles Automobil behandelt, derzeit müssen die Einkünfte …